Zum Inhalt springen →

Über uns

Herzlich willkommen beim konflikt Magazin. Wir sind ein konservatives Onlinemagazin, das über Politik und Gegenkultur berichtet und sich als Teil einer zeitgemäßen Mosaikrechten versteht. Neben Artikeln zu aktuellen Themen und politischer Theorie produzieren wir auch Podcasts, veranstalten virtuelle Lesekreise und gehen regelmäßig mit einem Live-Wochenrückblik auf Sendung. Wenn Du mit uns in Kontakt treten willst, folge uns auf Twitter oder schreibe eine Mail an [email protected]

Häufig gestellte Fragen

Seid Ihr Kommunisten?

Wir sind keine Kommunisten und wir sind auch nicht links. Unsere Kritik am Kommunismus und den linken Ideologien geht jedoch über dumpfes Ressentiment und Kalter Kriegs-Rhetorik hinaus: Wir erkennen im Kapitalismus ein zerstörerisches System mit globalen Zentrifugalkräften welches letztlich jede Gesellschaft zersetzt und einander bekämpfende Klassen hervorbringt. Erst auf dieser Grundlage können Ideologien wie der Kommunismus Fuß fassen. Unsere Antwort lautet daher: Weder Kapitalismus noch Kommunismus!

Seid Ihr Liberale?

Wir sind freiheitlich in dem Sinne, dass wir der individuellen Willensentscheidung und den Bürgerrechten einen großen Stellenwert einräumen. Gleichzeitig sehen wir jedoch die Gesellschaft als eine Totalität von Kräfteverhältnissen und wissen, dass der freie Wille des Einzelnen stets zu einem bedeutenden Grad von systemischen Faktoren vorherbestimmt ist. Vor diesem Hintergrund grenzen wir uns von der liberalen Überbetonung der Freiheit ab, zumal diese häufig nichts anderes darstellt als einen ideologischen Reflex auf die real existierende Marktwirtschaft.

Was seid Ihr dann?

Wir sind, wie eingangs beschrieben, Konservative. Unser Konservatismus orientiert sich dabei nicht an den 1980er-Jahren, der WerteUnion oder der Zeit vor der Mietpreisbremse. Weder wollen wir in die Vergangenheit zurück, noch wollen wir borniert juristische Konstrukte oder ökonomische Pfründe in die Zukunft hinüber retten. Konservativ, d.h. bewahrend, beziehen wir uns vielmehr auf drei konkrete Realitäten: Die Nation, also das politisch verfasste deutsche Volk, die europäische und historisch christliche Identität dieser Nation, sowie die Familie als ihre Grundlage. Unser Kernanliegen ist, diese drei Pfeiler einer funktionierenden und lebenswerten Gesellschaft im 21. Jahrhundert vor ihrer drohenden Auflösung zu bewahren. Das und nichts anderes bedeutet es heute, konservativ zu sein.

Wie kann ich Euch unterstützen?

Die Antwort auf diese wohl am meisten gestellte Frage findest Du hier. Wir freuen uns auch über jede Mail, Kontaktaufnahme und Kooperation. Links zu unseren verschiedenen Social Media– Auftritten findest Du hier.